Fussball in Perm 

von Alexandra Sawtschuk 

Fußball ist ein Spiel der Millionen. In letzter Zeit ist Fußball einer der populärsten Sportarten. Es scheint, dass die Weltmeisterschaft in Deutschland noch unlängst war, aber die ganze Welt spricht schon über die Europa Meisterschaft 2008.
Fußball ist in Russland der beliebteste Sport. Es gibt viele Fußballmannschaften im ganzem Land. Unser Stadt Perm hat auch seine Fußballklub. Die Permer Fußballmannschaft heiβt “Amkar”. Er wurde von der offenen Aktiengesellschaft “Der mineralischen Dünger” 1993 gegründet. Der Name bildet sich aus der Benennung der wichtigsten Produkte, die von der Aktiengesellschaft ausgegeben werden – Ammoniak and Carbamid.
Schon im folgenden Jahr wurde die werkseigene Mannschaft Meister und Besitzer des Pokals des Gebiets Perm. Viel an der Organisation und dem Entstehen des professionellen Fußballklubs “Amkar” ist dem Generaldirektor des Unternehmens “Der mineralischen Dünger” Valerij Chuprakov zu verdanken.
 
Seit 2003 spielt FC “Amkar” in der Premier-Liga.
 
Ein Hauptunterschied der Meisterschaft Russlands zu den Meisterschaften in anderen Ländern Europas besteht darin, dass die Fußballsaison im Frühling anfängt und bis zum Herbst dauert, was mit den Naturbedingungen in Russland verbunden ist.
In der russischen Premier-Liga spielen 16 Mannschaften aus dem ganzen Land. In der Saison trifft sich jeder Mannschaft mit allen Mannschaften zweimal: ein Mal auf seinem Feld und ein Mal auf dem Feld der Gegners. Die Heimspiele leitet “Amkar” im Stadion “Zwezda” (Stern).
Das Stadion “Stern” wurde am 5. Juni 1969 gegründet, es hat vier Tribünen: die östliche, westliche, nördliche und südliche Tribüne mit mehr als 20 000 Sitzplätzen.
Das Stadion ist groß genug und kann viele Zuschauer aufnehmen. Die Einwohner unserer Stadt haben Fußball sehr gern und sie besuchen die Heimspiele von “Amkar” mit großem Spaß. Es ist unmöglich die Atmosphäre wiederzugeben, die während des Spiels herrscht!!! Man muss selbst im Stadion gewesen sein! Tausende Menschen werden eins und die Tribünen rufen im Sprechchor: Amkar!
Die Einwohner unserer Stadt drücken für den Fußball ganz doll die Daumen. Der Sieg der eigenen Mannschaft ist ein richtiger Feiertag für Fans. Es gibt auch einen Fanclub von “Amkar”. Fans unterstützen seine Mannschaft nicht nur während des Spiels in Perm, sondern auch während der Gastspiele. Bei den Fans existieren eigene Traditionen und Symbole. Zum Beispiel, der 13 Sektor ist nicht nur einer der 23 Sektoren des Stadions, sondern ein wichtiges Symbol der Amkar-Fans, deswegen sitzen die echten Fans immer dort. Wenn “Amkar” ein Tor schießt, machen Fans ein kleines Feuerwerk. Aber nicht nur Fans, sondern fast jeder Mensch kommt zum Spiel mit der Mütze und dem Halstuch mit den Emblemen von “Amkar”.
 
In der Saison 2007 hat “Amkar” sein Spiel wesentlich verbessert. Während er im vorigen Jahr für das Recht in der Premier-Liga bleiben zu können kämpfte, festigte sich die Position von Amkar in diesem Jahr fest in der Mitte der Tabelle, auf dem achten Platz. Es ist das höchste Ergebnis der letzten Jahre der Teilnahme von “Amkar”  an der Premier-Liga. Viele Menschen verbinden es damit, dass die Mannschaft in diesem Jahr einen anderen Trainer hat: statt Sergej Oborin ist es jetzt Raschid Rachimov.
 
Das hohe Ergebnis zeigt “Amkar” auch im Pokal Russlands auf. Unsere Mannschaft ist in das Viertelfinale gekommen. Das Halbfinale findet mit der Mannschaft “Ural” aus Ekaterinburg am Anfang 2008 in Perm statt.
 
 

 

Voller Name
Amkar
Gegründet
5. Mai 1993
Vereinsfarben
Rot-schwarz
Stadion
Zwezda (Kujbyscheva Straβe 95)
Präsident
Valerij Chuprakov
Trainer
Raschid Rachimov
Homepage
www.amkar.ru
Liga
Premieren Liga
2006/07
8.Platz
 

 Home