Kennen Sie Perm?

 
von Irina Bajewa
 
Wenn Sie Perm einmal besucht haben, oder vielleicht in Perm leben, dann sollte dieses kleine Rätsel kein Problem für Sie sein. Ein Tipp: einige Fragen können sie auch mit Hilfe dieser Homepage beantworten. 
 
Meine Stadt ist im Ausland nicht so bekannt, wie andere Städte Russlands. Auch wenn Perm eine Millionenstadt ist und Millionenstädte kennt man in der Regel. Sogar manchen Russen fällt der Name der Stadt nicht gleich ein. Das ist irgendwie komisch, denn es gibt genug Gründe, dieser Stadt Aufmerksamkeit zu schenken, und ich hoffe, Sie werden mir zustimmen. Meine Heimatstadt liegt am Fuße des Gebirges, das zwei Kontinente teilt. Eine deutsche Bekannte von mir, Künstlerin von Beruf, wollte einmal ein Projekt über Perm machen und betitelte es so: „Wo endet Europa?“ Damals habe ich sie gefragt: „Warum endet? Die Sonne geht doch im Osten auf!“ Es kommt also darauf an, wer die Lage der Stadt beschreibt und aus welcher Perspektive.
 
1. Wie heißt das Gebirge, dass Europa und Asien teilt?

Die Sonne über Europa, sieht als erste große Stadt Perm

Perm ist das Zentrum eines Gebietes, das seit 2005 "Kraj" (Verwaltungsregion) heißt. In der Sprache der Ureinwohner des Gebietes bedeutet "Perm" “fernes Land”. Ich würde noch das Attribut “weit” hinzufügen, denn das Territorium unseres Gebietes ist so groß wie die Territorien von Belgien, Dänemark und der Schweiz zusammengenommen. Die Urbevölkerung unserer Region gehört zu einer bestimmten Sprachgruppe. Von hier aus zogen die heutigen Finnen, Esten und Ungarn vor 1000 Jahren nach Westen.
 
2. Wie heißt die Sprachgruppe, zu der die Urbevölkerung von Perm zählt?
 
Vom Namen Perm wurde der Name einer Periode in der Ära eines der drei Erdzeitalter auf der geologischen Zeitskala abgeleitet. Die in unserer Region gefundenen Gesteine dieser Zeit dienten Roderick Murchison 1849 als Grundlage seiner wissenschaftlichen Beschreibungen der Erdzeitalter.
 
3. Wie nennt man das Älteste der drei Erdzeitalter?

See im Permer Gebiet   © Rita Gorsche 

Perm hieß nicht immer Perm. Wie viele russische Städte, trug auch unsere Stadt zeitweilig einen anderen Namen. Zwischen 1940 und 1957 wurde Perm nach dem damaligen russischen Außenminister benannt.
 
4. Wie hieß unsere Stadt in den 17 Jahren?
 
Perm liegt an einem Wolga-Zufluss, den ich aber nicht verraten möchte. Bis jetzt streiten jedoch die Wissenschaftler, ob „unser“ Fluss der Wolga-Zufluss ist oder die Wolga der Zufluss unseres Flusses ist. Übrigens wurde auch der Zug, der einmal täglich von Perm nach Moskau fährt, nach unserem Fluss benannt.
 
5. Wie heißt der Fluss, der durch Perm fließt?

In Perm führt nur eine Brücke für Autos über den Fluss

Die bekannte Transsibirische Einsenbahn durchquert unser Gebiet. Hier erlebt man ein Bilderbuch-Russland mit dichten Tannenwäldern, Birken-Nadel-Mischwäldern, blumenübersäten Wiesen und malerischen Dörfern.
 
6. Wie heißt der Bahnhof, an dem die Transsibirische Eisenbahn in unserer Stadt hält?
 
Eine der wunderschönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist die Gemäldegalerie, eine Schatzkammer nicht nur der Stadt, sondern auch des Landes. Weit außerhalb unseres Landes ist man über einen einzigartigen Schatz der Galerie im Bilde. Man erzählt, die Franzosen wollten zu Fuß kommen und die Sammlung auf dem Rücken nach Hause mitnehmen, so wertvoll fanden sie diese. 
 
7. Was ist „der Schatz“ der Permer Gemäldegalerie

Die Permer Staatliche Gemäldegalerie hat in ihrer Sammlung einen weltweit einmaligen Schatz

Viele berühmte Persönlichkeiten lebten und wirkten in Perm. Ein bekannter Mann hat sich einen Namen mit einer Erfindung gemacht, die wir bis heute täglich benutzen. Obwohl der Fernseher diese Erfindung ein wenig ins Abseits drängt, findet sich in fast jedem Haushalt dieses Gerät. Das Patent auf diese Erfindung wurde 1896 von dem Italiener Guglielmo Marconi angemeldet. Unser Mann aus Perm kämpfte um sein Recht des Ersten und wurde für seine Erfindung 1900 in Paris ausgezeichnet.   
 
8. Wie heißt der Erfinder?
9. Welches Gerät hat er erfunden?

Für drei Personen wurden an dieser Wand Gedenktafeln angebracht. Eine davon ist der gesuchte Erfinder.

Mit Perm ist der Name des bekannten russischen Herausgebers, Kunstkritikers, Kurators und Impressarios aufs engste verbunden. Seine Ballett-Ensembles und Ballett-Inszenierungen waren, wie Sie vielleicht wissen, von großer Bedeutung für die Entwicklung des Balletts als Kunstart.
 
10. Wie hieß der Gründer der „Ballets Russes“?

Das Permer Ballett ist eines der berühmtesten in Russland

Home