Theaterbesuch in Perm

Von Anna Gorbunowa
 
Perm ist eine Theaterstadt. In unserer Stadt gibt es einige gute Theater: das Opernhaus, das Dramatheater, das Jugendtheater, das Puppentheater, das Theater „An der Brücke“, das Ballett-Theater von Panfilov und Andere.

Permer Opernhaus

Besonders bekannt ist die Permer Ballettschule. Auf dem Spielplan des Permer Opernhaus stehen die Werke russischer und ausländischer Komponisten. Mir gefällt am meisten das Ballett „Schwanensee“ von Tschaikowski. Die Bewegungen und Sprünge von unseren Ballett-Tänzerinnen und Tänzern wie Roman Geer, Poletschschuk und Maschkowa sehen so leicht und graziös aus, sie verzaubern die Zuschauer. Ich vermute aber, dass doch viel harte Arbeit dahinter steckt. Über mehrere Jahre muss man üben, um so leicht und graziös auf den Zehenspitzen zu tanzen. Man muss jeden Tag trainieren und jeden Tag stundenlang die Tanzfiguren wiederholen.

Schwanensee von Pjotr Tschaikowski im Permer Opernhaus

Die Ballettaufführungen machen auf mich immer einen großen Eindruck. Die Musik von Tschaikowski oder Musorgski oder Borodin lässt niemanden kalt. Für das Werk dieser Komponisten ist die Kombination des Klassischen mit dem Volkstümlichen typisch.
Auf dem Spielplan unseres Opernhauses standen bzw. stehen einige andere Werke von Tschaikowski, seine Opern „Piquedame“, „Iolanta“, „Eugen Onegin“ und sein Ballett „Nussknacker“. Tschaikowskis Traditionen in der Musik sind in unserer Theaterstadt auch heute noch lebendig, nicht umsonst trägt unser Opernhaus seinen Namen.

Der Nussknacker von Pjotr Tschaikowski im Permer Opernhaus

Ich muss zugeben, dass ich das Opernhaus jetzt nicht so oft wie früher besuche, weil die Theaterkarten ziemlich teuer sind. Bevorzugter und populärer ist heute, wie mir scheint, die Filmkunst.
Aber es tut mir sehr leid, dass der Theaterbesuch aus finanziellen Gründen vielen Menschen unzugänglich ist. Das finde ich sehr schade.
Zusammenhängend möchte ich sagen, dass die Erziehung zur Kunst für die Entwicklung des Menschen sehr wichtig ist, weil man so auf besondere Weise auch andere Meinungen kennen und akzeptieren lernt.
Home