In Perm als Student wohnen

von Maria Sivkova
 
Studieren ist eine der ersten und eine der besten Gelegenheiten, nach dem Ende der Schule auf eigenen Beinen zu stehen und in eine neue Stadt, vielleicht auch in ein neues Land zu gehen. Wenn man weit weg von Zuhause studieren möchte, so stellt man sich erstmal die Frage, wo möchte ich und wo kann ich es mir leisten, zu wohnen.
 
Wohnen in Russland ist zurzeit eine der schwierigsten Fragen, besonders für diejenigen Studenten, die aus den anderen Städten kommen. Es bestehen für sie nur zwei Möglichkeiten: entweder eine Wohnung (oder ein Zimmer) mieten oder in einem Studentenwohnheim wohnen. Die Anmietung einer eigenen Wohnung in Perm ist aber nicht für alle Studenten passend. Natürlich nicht jeder kann sich monatlich die Miete von mindestens 8000 Rubel (ca. 250 EUR) leisten, besonders wenn das Stipendium nur 1000 Rubel (ca. 30 EUR) beträgt. Ein Ausweg kann allerdings das Studentenwohnheim sein, das Wohnen ist dort vergleichsweise günstig: das Studentenheim an der Permer Staatlichen Technischen Universität kostet z.B. 300 Rubel (10 EUR) pro Semester.

Zwei-Mann-Zimmer im Studentenwohnheim

Die Studentenwohnheime in Perm werden von Universitäten verwaltet und sie vergeben auch die Plätze darin. Die Ausstattung der Studentenheime ist unterschiedlich, das hängt überwiegend von der Finanzierung der Unis ab. Außerdem gibt es Unterschiede bei der Größe der Zimmer, die von zwei, drei oder bis sogar vier Personen reichen, die sich auch Küche und Bad teilen.
Das Studentenheim der PSTU, das sich auf der Strasse des 9. Mai befindet, ist eigentlich ganz gut ausgestaltet. Das fünfstöckige Haus enthält sehr viele gemütliche Studentenzimmer, zwei Waschräume und eine Küche für jede Etage. Außerdem gibt es dort ein Computerraum mit Internetzugang und eine Sporthalle, wo man sich immer fit halten kann.

                    
So sehen Zimmer in Permer Studentenwohnheimen aus, man kann die Betten auch zusammenschieben und so ein bisschen Platz gewinnen

Das Leben im Wohnheim verläuft natürlich nicht ohne Probleme. Besonders wenn man früher alleine wohnte, muss man sich jetzt an die neuen Bedingungen anpassen. Wie überall gibt es manchmal auch Ärger und Probleme mit den Nachbarn. Aber sonst ist die Atmosphäre da ganz friedlich. Unser Studentenwohnheim ist also zum Wohnen sehr gut geeignet. Man trifft auf viele Gleichgesinnte und kann da eine tolle Zeit verleben. Dies wird häufig dadurch unterstützt, dass in vielen Gemeinschaftsräumen oft Partys und weitere Veranstaltungen stattfinden.
Tja, wohnen in einem Studentenwohnheim verspricht eine interessante Zeit zu werden! 

Home