Wettkampf der Fremdsprachenexperten 

 
Von Maria Sivkova
 
Immer wieder finden in unserer Stadt Perm zahlreiche Wettkämpfe zwischen Studenten statt. Die verschiedenen Permer Universitäten stehen in großer Konkurrenz zueinander, so will man beweisen, dass diese oder jene Uni am besten ist. Vor kurzem wurde in der Staatlichen Wirtschaftsuniversität (RSWU) ein Wettkampf der Interessenten der Fremdsprachen veranstaltet, der "Der Westen in den Augen der Russen oder wie die Russen den Westen sehen" hieß. Er sollte zeigen, welche Studenten sich in der Landeskunde besser auskennen. An diesem Wettkampf haben acht Mannschaften aus acht Permer Hochschulen teilgenommen: z.B. die Permer Staatliche Universität (PSU), die Permer Staatliche Technische Universität (PSTU), die Staatliche Pharmazeutische Universität (SPU), das Permer Staatliche Institut der Kunst (PSIK) und andere.


Jede Mannschaft bestand aus sieben Experten, die in Fremdsprachen besonders gut sind. Es gab fünf Aufgaben, die aus jeweils fünf Fragen zu Russland, Deutschland, England, Frankreich und Amerika bestanden. Die Fragen waren sehr verschieden: von der Flagge bis zu den berühmten Leuten jenes Landes. Manchmal waren die Fragen sogar ganz kompliziert, so zum Beispiel: Wie hieß ein Architekt, der irgendein Haus gebaut hat? Doch meistens waren die Aufgeben sehr spannend und es hat allen viel Spaß gemacht mitzumachen. Interessant ist natürlich wer gesiegt hat...
... das kann man schon sagen: mit 25 Punkten aus möglichen 30 hat die PSTU gewonnen! Den zweiten und den dritten Platz haben PSU und PSIK belegt. Und wieder einmal haben die Studenten der PSTU die höchsten Leistungen gezeigt und haben bewiesen, dass ihre Uni am besten ist!!!

Home